100_Jahre_EC - WIR SIND TIDDISCHE

Wir sind Tiddische
Direkt zum Seiteninhalt

100 Jahre EC-Jugendarbeit in Tiddische am 31. Mai 2020
Man bekommt nicht oft die Gelegenheit mehrere große Ereignisse an einem Tag zu feiern und zu Genießen.
Aber heute war so ein Tag … Pfingstsonntag.
Nach mehr als 2 1/2 Monaten fand heute wieder der 1. reale Gottesdienst statt.
Für viele ist der 15. März eine gefühlte Ewigkeit her. Der Tag, an dem der letzte Gottesdienst im Gemeindehaus der Landeskirchlichen Gemeinschaft Tiddische LKG stattfand.
In der Zwischenzeit behalf man sich mit einem regelmäßigem Online-Gottesdienst
Angesichts des voraussichtlich schönen Wetters entschloss sich die Gemeinschaft einen Open Air Gottesdienst zu feiern.
Als wäre das für die Gemeinde nicht schon Freude genug, so gab es ein weiteres, noch größeres Highlight. Auf den Tag genau von 100  Jahren, oder auch 36525 Tage, oder mehr als 3 Generationen wurde der Jugendbund für Entschiedenes Christentum (EC) von Rosa Gerstmeier und Emma Weymar und einigen jungen Mädchen in Tiddische gegründet.
Begrüßt wurde die Gemeinde an einem herrlichen Tag von Marcia Fricke.
Den musikalischen Part übernahm Jens Röhl, York Gabka, Susanne und Stine Vesper.
Die Predigt hielten Jugend- und EC-Referentin Daria Langeloh und Pastor Arne Christian Sawall.
Pastor Arne Christian Sawall hat in diesem Gottesdienst die 100 jährige Geschichte Revue passieren lassen. Er erzählte von den Anfängen in Privathäusern im Dorf, dem Verbot des Jugendbundes während der Kriegszeit, der Neugründung am 6. Juni 1948.
Auch erzählte er wie der Standort und der Bau des Gemeindehauses an der Barwedeler Straße 1960 entstand. Malermeister des Ortes Arno Dräger hatte als einer der ersten Arbeiten in seiner Lehrzeit den Anstrich des Gemeindesaals. Es folgte 1970 der Anbau einer Diakonistenwohnung und 1995 eine Erweiterung des Gemeindehauses, der allmählichen Vergrößerung des EC-Jugendbundes.
EC-Referentin Daria Langeloh erzählte von der Arbeit und dem Sinn des EC und über die Grundsätze (up, in, with & out)
Zum Schluss ließ die Gemeinde als Zeichen des 100 jährigen Bestehens EC-Jugendbund Tiddische einhundert Ballons –zeitgemäß aus Biokautschuk- mit einhundert guten Wünschen in den strahlend blauen Himmel steigen.
 
 
 
Diesen und weitere Gottesdienste und Informationen ist auf der neuen Internetseite der LKG Tiddische zu finden
Zurück zum Seiteninhalt